Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Wie man Geld schickt

Wie sende ich Geld von einer MoneyGram-Filiale aus?
    1. Gebührenrechner
      Berechnen Sie Ihre Sendegebühr.
    2. Filiale finden
      Wenn Sie nicht wissen, wo sich Ihre nächstgelegene MoneyGram-Filiale befindet, besuchen Sie einfach unseren Standort-Finder
    3. Folgende Unterlagen/Informationen sind erforderlich:1
      • Für alle Geldsendungen:
        • Ihr gültiges Identifikationsdokument (z. B. Reisepass, Personalausweis)*
        • Vollständiger Name des Empfängers (Übereinstimmung mit Ausweis und Standort des Empfängers)
        • Sendebetrag inklusive Transaktionsgebühr
      • Wenn Sie Geld auf ein Bankkonto senden, geben Sie bitte auch die Bankverbindung des Empfängers einschließlich Kontonummer an 1
      • Wenn Sie Geld auf ein Mobiltelefon senden möchten, benötigen Sie auch die Mobiltelefonnummer des Empfängers mit internationaler Vorwahl
    4. Empfänger benachrichtigen
    5. Sie erhalten eine Quittung sowie eine Referenznummer für die Transaktion. Bewahren Sie Ihre Quittung auf und teilen Sie Ihrem Empfänger die 8-stellige Referenznummer zur Abholung mit. Auf ein Bankkonto oder Mobiltelefon gesendete Beträge werden dem Konto direkt gutgeschrieben.***

* Die Bestimmungen unterscheiden sich von Land zu Land. Ihre örtliche MoneyGram-Vertretung informiert Sie gerne über zulässige Formen der Identifikation.

** Bitte beachten Sie, dass der Name des Empfängers genau mit dem Namen auf dem Ausweis übereinstimmen muss, den der Empfänger bei der Geldabholung vorlegt. John D. Smith ist z. B. NICHT dasselbe wie John David Smith.

*** Die Gutschrift erfolgt auf das vom Versender angegebene Mobile Wallet (Mobiltelefon) des Empfängers. Geldtransfers an Mobile Wallets sind an ausgewählten MoneyGram-Vertriebsstandorten verfügbar. Abhängig von den Öffnungszeiten unserer Vertriebspartner und örtlichen Bestimmungen

Wie finde ich eine MoneyGram-Filiale?

MoneyGram steht Ihnen mit seinen Filialen weltweit zur Verfügung. Eine Filiale in Ihrer Nähe finden Sie über unseren Standort-Finder

Wie viel kostet der Geldtransfer mit MoneyGram?

Die Gebühren hängen vom Zielland und vom Sendebetrag ab.

Wieviel Geld kann ich senden?

Der Höchstbetrag für eine Transaktion, die Sie persönlich von einer MoneyGram-Filiale in die meisten Länder senden können, beträgt 7.000 Euro (das Tageslimit liegt 14.000 Euro)*.


*Die Anforderungen variieren je nach Land. Darüber hinaus können Sende- und Empfangsbeschränkungen bestehen. 

Wie bezahle ich für einen Geldtransfer?

Die MoneyGram-Filialen in Österreich akzeptieren aktuell nur Bargeld. Erfragen Sie bei Ihrer Filiale, bevor Sie sie aufsuchen, welche ob sie ggf. weitere Zahlungsmittel sie akzeptieren.

Wann kann der Empfänger über das Geld verfügen?

Das Geld steht nach erfolgreichem Transfer in der Regel innerhalb von Minuten zur Barabholung bereit.*

* Abhängig von den Öffnungszeiten des Vertriebspartners und örtlichen Regelungen.

Welche Währungen stehen mir zur Wahl?

Für bestimmte Länder kann der Sender die Währung wählen, in der der Empfänger sein Geld erhalten soll. Die Auszahlung in verschiedenen Währungen ist nur an ausgewählten Empfangsstandorten verfügbar und ist abhängig von der Verfügbarkeit dieser Währung zum Zeitpunkt der Abholung.

Kann die Person, der ich das Geld sende, die Währung für das transferierte Geld wählen?

Nein. Wenn im Zielland Empfang in mehr als einer Währung gestattet ist, müssen Sie als Geldsenderbeim Versand die Währung wählen, in der das Geld empfangen wird.

Woher weiß ich, welche Währungen im Zielland meiner Sendung zur Auszahlung zur Verfügung stehen ?

Fragen Sie Ihren lokalen Agenten, ob die Zahlung in mehreren Währungen im Zielland Ihrer Überweisung möglich ist.

Was soll ich tun, wenn die Person, der ich Geld sende, Probleme bei der Abholung hat?
  1. Vergewissern Sie sich, dass die Person die korrekte Referenznummer hat. 1
  2. Prüfen Sie, ob der Empfänger einen gültigen Lichtbildausweis (ID) hat und der Name im Ausweis des Empfängers mit dem von Ihnen bei der Geldsendung angegebenen Namen übereinstimmt. 2

1 Die Anforderungen können je nach Land und Filiale variieren. Erkundigen Sie sich daher bitte bei Ihrer lokalen MoneyGram-Filiale nach den Einzelheiten zu deren Prozessen und Verfahren. Sollten Sie weitere Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an unter 0800 943617*

2 Gebührenfreie Rufnummer: Für Gespräche zu dieser Nummer über ein Mobiltelefon können zusätzliche Gebühren anfallen.

Wie man Geld erhält

Was benötige ich für den Geldempfang?

Zum Empfangen Ihres Geldtransfers benötigen Sie Folgendes:

  • Eine staatlich ausgestellte Identifikation+ (Ausweis), die Ihren offiziellen Namen anzeigt 1
  • Die Referenznummer – erfragen Sie diese bei der Person, die Ihnen das Geld gesendet hat 2

1Bitte beachten Sie, dass Ihr Name auf dem Transferprotokoll, das von der Geld sendenden Person ausgefüllt wurde, exakt mit der Schreibung Ihres Namens in Ihrem offiziellen Ausweis übereinstimmen muss. 
2Die Anforderungen variieren je nach Land. Erkundigen Sie sich daher bitte bei Ihrer lokalen MoneyGram-Filiale nach den Einzelheiten zu deren Prozessen und Verfahren.

Wie finde ich die nächstgelegene MoneyGram-Filiale?

MoneyGram steht in Filialen auf der ganzen Welt zur Verfügung – wir sind nie weit entfernt! Eine Filiale in Ihrer Nähe finden Sie mit unserem Locator-Tool.

Wie erhalte ich einen Geldtransfer?
  1. Erkundigen Sie sich nach der mit Ihrem Transfer verbundenen Referenznummer. Die Person, die Ihnen das Geld sendet, besitzt diese Referenznummer.
  2. Suchen Sie eine MoneyGram-Filiale auf. Denken Sie daran, die Referenznummer und Ihre persönliche Identifikation mitzubringen1.

Es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen2, in der Regel durch mindestens eines der folgenden Dokumente:

  • Reisepass
  • Führerschein
  • Personalausweis oder
  • eine staatlich ausgestellte Identifikation

Unter Umständen werden Sie auch aufgefordert, einen Adressnachweis vorzulegen. Sobald die von Ihnen vorgelegten Informationen bestätigt worden sind, erhalten Sie Ihr Geld.
1 Die Anforderungen variieren je nach Land. Erkundigen Sie sich daher bitte bei Ihrer lokalen MoneyGram-Filiale nach akzeptablen Formen der Identifikation. 2 Bitte beachten Sie, dass Ihr Name auf dem Transferprotokoll exakt mit der Schreibung Ihres Namens in Ihrem offiziellen Ausweis übereinstimmen muss. 

Wann ist das Geld verfügbar und kann abgeholt werden?

Das Geld steht nach erfolgreichem Transfer unabhängig von der Zahlungsmethode in der Regel innerhalb von Minuten zur Barabholung bereit.*
*Je nach Öffnungszeiten der Filiale und Compliance-Anforderungen.

Anti-Phishing

Was ist Phishing?

Phishing ist eine Art des Internetbetrugs, die das Ziel verfolgt, persönliche Daten zu stehlen, wie z. B.:

  • Benutzernamen
  • Passwörter
  • Kreditkartendaten oder
  • Sicherheitsfragen und deren Antworten

Phishing erfolgt in der Regel über eine E-Mail, die als legitime E-Mail von MoneyGram getarnt ist. Links in einer solchen E-Mail führen Sie auf eine gefälschte Website, die wie die legitime MoneyGram-Website aussieht. Es empfiehlt sich, die Links in einer E-Mail nicht anzuklicken. Wenn Sie unsere Website besuchen möchten, klicken Sie keinen E-Mail-Link an, sondern tippen Sie unsere Webadresse in den Browser.

Woran erkenne ich Phishing?

Sie können eine Phishing-E-Mail an folgenden Merkmalen erkennen:

  • Links zu einer Website, auf der Sie aufgefordert werden, Ihre Kontoinformationen zu bestätigen
  • Links zu einer Website, auf der Sie aufgefordert werden, Ihre Bankkontodaten oder Kreditkartennummern, Benutzernamen und Kennwörter anzugeben
  • Drohungen, dass bei ausbleibender Bestätigung Ihrer Kontoinformationen Ihr Konto gesperrt wird

Es empfiehlt sich grundsätzlich, die Links in einer E-Mail nie anzuklicken. Tippen Sie stattdessen die Webadresse direkt in Ihren Internet-Browser.

Wie kann ich Phishing verhindern?

Der beste Schutz davor, ein Opfer von Phishing zu werden, ist das sorgfältige Prüfen erhaltener E-Mails. So stellen Sie fest, ob es sich um Phishing-Betrug handelt, und sensibilisieren sich für gängige Betrugsmethoden
Es empfiehlt sich grundsätzlich, die Links in einer E-Mail nie anzuklicken. Tippen Sie stattdessen die Webadresse direkt in Ihren Internet-Browser.

Verbraucherbetrug-Bewusstsein

Ich habe eine E-Mail von MoneyGram erhalten, in der ich gebeten wurde, meine finanziellen Daten mitzuteilen. Soll ich sie übermitteln?

Nein. Moneygram wird Ihnen NIE eine unerbetene E-Mail mit der Aufforderung schicken, Ihre persönlichen oder finanziellen Daten anzugeben.
Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, die angeblich von MoneyGram gesendet wurde, melden Sie diesen Vorfall bitte sofort, damit wir ihn untersuchen können. Wenn Ihre finanziellen Daten gefährdet sind, empfehlen wir Ihnen zudem, sich sofort mit Ihrer Bank in Verbindung zu setzen.

Wer kann das Geld abholen, das ich gesendet habe?

Die Person, die den MoneyGram-Transfer erhält, muss einen gültigen Lichtbildausweis vorlegen und Informationen über den Transfer haben.
Zu Ihrem weiteren Schutz sollten Sie alle Informationen über Ihren Geldtransfer geheim halten. Und Sie müssen die Person, der Sie Geld senden, wirklich kennen!

Was kann ich tun, wenn die Person, der ich Geld gesendet habe, und ich einem Betrug zum Opfer gefallen sind?

Zum Melden von betrügerischen Aktivitäten können Sie das Kontaktformular verwenden. Wählen Sie unter „Art der Anfrage“ im Dropdown-Menü die Option „Betrug melden“*. Bitte geben Sie die Einzelheiten des Vorfalls im Feld „Kommentare“ an.
*Wenn bei einer Transaktion, die noch nicht eingegangen ist, Verdacht auf Betrug besteht, kontaktieren Sie bitte unser Customer Care Center unter 1-800-926-9400, um die Transaktion sofort abbrechen zu lassen.

Wo bekomme ich weitere Informationen, um mich selbst vor Verbraucherbetrug zu schützen?

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Site Betrugsprävention